Reisefieber

Mittwoch, 18. April 2012

Ich musste mal ne Woche raus

Da bot sich Ligurien an.

Tat sooo gut, dass Meer zu sehen, zu hören und zu riechen. Für's fühlen war's dann doch noch zu kalt. Bin ja kein Hardcore Italiener....

Ligurien 2012

Man spricht Deutsch
Nür fur Dich :)

Erdbebenstadt Bussana Vecchia

Ligurien 2012

Erst tanken, dann Italien
Ligurien 2012

Cinquecento

Ligurien 2012

Italienische Schaufenstergestalter wissen, wie man den Kunden anspricht
Italienische Schaufenstergestalter...

Ligurien 2012

Noch viel mehr Fotos der Reise wie immer auf flickr.

Montag, 27. Juni 2011

England im Mai

Die Insel muss ja mindestens einmal im Jahr sein. Aus Gründen. Guten.

england_2011
Clickenzee to Embiggen

Dienstag, 4. Januar 2011

Ein Mann auf Reisen

Weil's so schön war, verweise ich mit Freude auf einen Reisebericht der besonderen Art:
Herr kid war in Istanbul und hat uns dankenswerterweise an seinem Blick auf die Dinge in Wort und Bild teilhaben lassen:

- Merhaba!

- Entspannen

- Byzanzbilanz

- Fährmänner

- Istanbul, vom Anfang her

- Istanbul, andere Ecke

- Machen wir mal was mit Tieren

- Bunte Teller

- Müzikkültür


Mittwoch, 22. Dezember 2010

Gomera 2010


K L I C K


mosaic

Montag, 6. September 2010

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

Soso, "Das Manchester des Mittelmeers" hat das "Miami Europas" zum Vorort.
Aber ich kann entwarnen: bei meinem Barcelonaaufenthalt war ich zu keinem Zeitpunkt Zeugin eines Schusswechsels.

(schmutzige) Wäsche in Barceloneta

Dienstag, 8. Juni 2010

Kurzer Bildergruß

Die Aschewolke hate Erbarmen und liess mich fliegen. Es scheint schon wieder so lange her. Dabei sind es erst zwei Wochen.

Mums OP ist gut verlaufen, besuche sie täglich für mehrere Stunden. Morgen noch abschliessende Untersuchungen.

Punkt drei auf der todo-Liste ist noch im sleeper-Modus, Ende Juni könnte aber interessant werden.

Batteriestatus: schwankend um 40%.

(Klickenzee auf da Foto unten for more)

al

Mittwoch, 31. März 2010

Stadt an der Elbe

Ein paar Tage raus aus dem Wohnbüro, hoch an die Elbe, mal frischen Wind um die Nase wehen lassen.

Nippes
Lokalkolorit

Das Wetter meinte es zuerst gut mit uns und liess uns an einen lauen Frühlingsabend über den leuchtenden Rummel schlendern, am nächsten Tag im Trockenen durch den Hafen schippern und die Speicherstadt durchschlendern.

Ladies auf dem Frühlingsdom
Oh frivol ist mir am A-ha-bend

Abends goß es aus Kübeln auf dem Weg zum Café Smögen, in dem wir bei unterhaltsamen Songs & Spectacles von außen trockneten, um uns von innen zu befeuchten. Später zog der Rest vom Schützenfest weiter und wir durften im Salon der Gastgeber beim Bier noch Zeuge so mancher skurillen Anekdote aus alten Tagen werden.

!
Symbolfoto

Der Samstag begann daher erst sehr spät - aber dafür mit galanter Begleitung dunkler Gestalten:

Vorsicht! Dunkle Männer
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

1000 Dank an den besten Town-Guide ever, den ich aus rein egoistischen Gründen nicht benennen werde - nachher will diesen Service jeder in Anspruch nehmen, wo kommen wir denn dahin?

Bleibt mir nur noch Ihnen zu raten: Haben auch Sie ein Herz für Hamburg :)

Ein Herz für Hamburg
Rettung naht

Noch viiiel mehr Fotos gibt es hier.

Samstag, 6. Februar 2010

Auch mal wieder unterwegs.

Merz/Bow

März/Hamburg

Mai/Tavira

Ich freu mich drauf!

Samstag, 28. November 2009

Erstmal nur Bilder...

Aber immerhin!

Please klick:

Union Jack

Dienstag, 30. Juni 2009

Wo der Hammer hängt

An Helden vorüber gezogen, antike und moderne Windmühlen hinter uns gelassen, um die Hochzeit einer Schweizerin mit einer Deutschen in Holland zu feiern. Denn in ein paar Tagen wohnen sie bereits in Stockholm. Die globalisierten Frauen von heute...


klassisch


Dann durch ein einziges Gewerbegebiet und einen Tunnel (dutch mountains!) für einen Tag ans Meer. Das war aber gar nicht da. Bzw. es war nicht zu sehen. Mäht ävver nix, denn Seeluft tut auch in Form von Nebel gut.


2/3 :1/3


Krabbenbrötchen essen, Möwen gucken & (psst, bloß nicht weitersagen) holländisches Bier trinken, das Meer rauscht dazu. Kann man mal machen (ohje, ich jetzt auch schon... ;)

In der Hotellobby stand, den Finanzkrisenzeiten angepasst, "Das Kapital". Leider blieb zum Lesen keine Zeit. Dafür weiß jetzt ich endlich, wo der Hammer hängt!

Blickwinkel

Zuletzt bemerkt

WAAANN geht es eeeeeeendlich...
WAAANN geht es eeeeeeendlich weiter?
Cabbiman (Gast) - 21. Jul, 19:58
dgf
ich habe keine ahnung was ich hier tue
ef (Gast) - 5. Nov, 22:27
Recht hast du!
Stimmt :D Mit den kleinen blonden Löckchen! Nur...
rebecca (Gast) - 30. Okt, 11:29
Wow!
Tolle Aufnahmen! Mit was für einer Kamera sind...
rebecca (Gast) - 30. Okt, 11:27

Status

Online seit 4436 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jul, 19:58

RSS / Counter

Letzte Lektüren

Aufbruch - Ulla Hahn
First Among Sequels - Jasper Fforde
Well Of Lost Plots - Jasper Fforde
[...]
Deamon - Daniel Sanchez
Das Foucaultsche Pendel - Umberto Ecco
Mrs. Fry's Diary -Stephen Fry

Last Night in Twisted River - John Irving

Filme/Serien

Homeland S1

The Good Wife S3

The Big C

QI S9

Margin Call

Big Bang Theory S5

Parenthood S3

Life's too short S1

Survivor S23

The Borgias S1

Game of Thrones S1

Nurse Jackie S1+2

Suche

 

Bildwelten
Blogwelten
Emogirl
Filme und Serien
Fragen an das Leben
Hier und Jetzt
Immobiles
Karl Aua
Kaufempfehlung
Konzerte
Kulinarisches
Kunst
Lebenswelten
Literaturen
Musik
Netzwelt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren