Fragen an das Leben

Donnerstag, 15. März 2012

Wahre Worte!

Meine Neuentdeckung und bewährter Stimmungsaufheller:
Der fantastisch-famose Sprichwortgenerator:


Wahre Worte

Mittwoch, 11. Januar 2012

Olga Norden weiß Bescheid #3: Wir feiern unsere Feste

Aus gegebenen morgigen Anlass will ich mal wieder Olga's Hausbuch der Familie zu Rate ziehen und mir erklären lassen, wie denn ein zünftiger Geburtstag zu feiern ist:


Wir feiern unsere Feste

Wenn fishy Geburtstag hat* Name von der Blogredaktion geändert nimmt sogar der Vater sich eine Stunde eher frei und kommt heim, um Nachmittags mit fishy und ihren kleinen Gästen - denn selbstverständlich darf fishy zu ihrem Geburtstag drei oder vier Freundinnen einladen - Kaffee zu trinken und genau wie die Mutter mit allen Kindern zu spielen, sei es "Mensch ärgere Dich nicht!" oder "Schwarzer Peter" oder "Quartett" oder "Verstecken" oder "Haschen".

Es ist doch so schön und gibt dem Tag seinen eigenen Reiz, wenn Vater und Mutter ausnahmsweise soviel Zeit haben und selbst schöne Spiele vorschlagen. Auch eine kleine Lotterie wird veranstaltet. Mutter und die größeren Geschwister haben Spielzeug gebastelt, Kuchen gebacken, Bonbons gekauft und einige andere kleine Dinge, die nicht teuer sind und ein Kinder Bloggerherz begeistern.


1951 Geburtstag
Symbolbild von diepuppenstubensammlerin


Jedes Kind zieht ein Los und erhält dafür das Geschenk, das die Losnummer trägt. Alle Kinder müssen etwas gewinnen, auch das Festtagskind, selbst wenn es mit Geschenken überschüttet wurde.

Und wenn der Bub oder das Mädel eine Freundin mit zum Kaffeetrinken bringen darf, wenn die Mutter nachher mit ihnen spielt, singt oder Geschichten erzählt, wenn es wundervollen Himbeersaft zu trinken gibt - dann ist ein Kinderherz schon beglückt. Je fröhlicher Sie selbst an solchen Tagen sind, umso mehr Freude hat auch Ihr Kind.

Dienstag, 10. Januar 2012

Olga Norden weiß Bescheid #2: Was braucht die Frau an Leibwäsche?

Heute geht es um das Wohl der Damen unter uns, denn haben wir uns nicht schon oft genug die Frage gestellt:


Was braucht die Frau an Leibwäsche?

6 Hemden, davon wenigstens 2 nicht aus einem dünnen Seidenstoff, sondern aus wärmerem Material - z.B. weicher Wolle oder Flanell. Ältere Damen lieben auch Biberhemden.

2-4 Hemdhosen, die sich besonders in der kalten Jahreszeit als Wärmespender angenehm bemerkbar machen.

6 Schlüpfer, davon 2 ebenfalls aus Wolle, die anderen dürfen aus Seidentrikot oder Kunstseide sein. Den jungen Mädchen, die auch im Winter die Angewohnheit haben, nur Seidenwäsche zu tragen, muß gesagt werden, daß manche langwierigen Eierstockerkrankungen und Gebärmutterentzündungen durch Erkältungen entstanden sind, die durch das Tragen allzu leichter Unterwäsche entstanden sind.

4-6 Unterziehschlüpfer
. Diese Schlüpfer sind leicht waschbar und werden im Winter unter den Wollhosen getragen.

4 Unterröcke aus Seidentrikot oder einem wärmeren Stoff, evtl. plattiert, wie ältere Damen sie wegen des Wärmegefühls gern tragen. Wählen sie, wenn Sie wenig Wäsche besitzen, keine exzentrischen Farben.

3-4 Büstenhalter. Hier kommt es darauf an, wie Ihre Brust beschaffen ist. Viele Frauen finden schnell einen passenden Halter, der ihrer Brust den richtigen Sitz verleiht, wieder andere müssen Büstenhalter nach Maß nehmen. Kaufen Sie keine Büstenhalter, die nur aus Spitze bestehen, wenn Sie nur über zwei verfügen, die dauernd abwechselnd gewaschen werden müssen. Das verträgt kein Spitzengewebe. Diese eleganten Teile können Sie sich später anschaffen.

24 Taschentücher
. Sagen Sie bitte nicht: "Ich komme mit einem halben Duzend aus!" Das Taschentuch ist - wenn Sie aus hygienischen Gründen nicht nur Papiertaschentücher benutzen - unentbehrlich. Bei 24 Taschentüchern laufen Sie auch bei einem Schnupfen nicht Gefahr, eines Morgens die Nase hochziehen zu müssen, weil das letzte verbraucht ist.


Strumpf
Bildquelle: Wirtschaftswundermuseum


Wieviel Paar Strümpfe Sie haben müssen, möchten wir Ihnen nicht vorschlagen. Sie werden als Frau schon selbst darauf sehen, daß Sie hinter den Freundinnen und Kolleginnen nicht zurückstehen, daß Frau Meier nicht in schönen Strümpfen prangt, während Sie selbst kaum ein Paar besitzen.
Laufen Sie an kalten Tagen nicht mit Seidenstrümpfen, sie schaden Ihrem Körper, während sie der Eitelkeit dienen.



Ach herrlich, so völlig ohne Wertung diese Ratschläge.

Montag, 9. Januar 2012

Olga Norden weiß Bescheid #1: Das Licht im Schlafzimmer

Möchte meine Leser an einem Fund teilhaben lassen: Dem "Hausbuch der Familie" (1950) von Olga Norden - und wie auf Seite eins zu lesen: "herausgegeben unter Mitarbeit bewährter Fachkräfte und Spezialisten" (!)

In unregelmässigen Abständen gibt es hier ab sofort die wertvollsten Tipps aus einem anderen Universum - diesmal:


Das Licht im Schlafzimmer

Bevorzugen Sie, was Deckenbeleuchtung angeht - ohne geschmacklos zu werden -, ein gedämpftes Licht, das beruhigend wirkt.

Wenn Sie allerdings weder über ein Nachttischlämpchen (hierzu zählt auch die oft über den Betten angebrachte Leselampe) oder über ein Licht über dem Toilettentisch verfügen, sorgen Sie dafür, daß der Schein der Lampe so fällt, daß er Ihnen das An- und Auskleiden erleichtert.

Licht, bei dem Sie dreimal hinschauen müssen, ob sie den gesuchten Gegenstand in der Hand halten, macht nervös. Kaufen sie eine gute Lampe, es lohnt sich. Sie soll ja jahrelang Ihr Schlafzimmer zieren.


1967 Crailsheimer Schlafzimmer 3
Symbolbild von diepuppenstubensammlerin

Montag, 12. Dezember 2011

Erholung

Was sagt man dazu? Alles eine Frage der Perspektive.

Erholung

Mittwoch, 6. Juli 2011

Das drahtlose Haushaltsschaltpult

Herr B. und die Welt von morgen - 1972

Vorherrschende Farbe: Orange.

"Denn viele Leute besuchen ihre Freunde gar nicht mehr, sondern treffen sich nur noch per Bildschirm."

Mittwoch, 30. März 2011

Aus aktuellem Anlass

Wenn der Wind Weht von 1986
Andere Ursache, gleiche Wirkung




Teile 2-8 gibt's dann auch bei der Tube

Montag, 21. Februar 2011

Damit man's sich besser merken kann:


GROSSSTADTGEFLÜSTER - Ich muss gar nix!

GRoSsSTaDtGEFLueSTER | Myspace Video

Dienstag, 11. Januar 2011

Deep Thought

Noch einmal schlafen, dann sollte ich die Antwort wissen.

Moi

Sonntag, 19. September 2010

Genau so geht es mir auch

Christoph Schlingensief ist für mich nicht tot, ganz einfach. Ich finde, er ist einfach in einem anderen Aggregatzustand und macht so weiter wie bisher, nur eben woanders. Ich denke oft an ihn.
Harald Schmidt im Interview mit der ZEIT

Blickwinkel

Zuletzt bemerkt

WAAANN geht es eeeeeeendlich...
WAAANN geht es eeeeeeendlich weiter?
Cabbiman (Gast) - 21. Jul, 19:58
dgf
ich habe keine ahnung was ich hier tue
ef (Gast) - 5. Nov, 22:27
Recht hast du!
Stimmt :D Mit den kleinen blonden Löckchen! Nur...
rebecca (Gast) - 30. Okt, 11:29
Wow!
Tolle Aufnahmen! Mit was für einer Kamera sind...
rebecca (Gast) - 30. Okt, 11:27

Status

Online seit 4436 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jul, 19:58

RSS / Counter

Letzte Lektüren

Aufbruch - Ulla Hahn
First Among Sequels - Jasper Fforde
Well Of Lost Plots - Jasper Fforde
[...]
Deamon - Daniel Sanchez
Das Foucaultsche Pendel - Umberto Ecco
Mrs. Fry's Diary -Stephen Fry

Last Night in Twisted River - John Irving

Filme/Serien

Homeland S1

The Good Wife S3

The Big C

QI S9

Margin Call

Big Bang Theory S5

Parenthood S3

Life's too short S1

Survivor S23

The Borgias S1

Game of Thrones S1

Nurse Jackie S1+2

Suche

 

Bildwelten
Blogwelten
Emogirl
Filme und Serien
Fragen an das Leben
Hier und Jetzt
Immobiles
Karl Aua
Kaufempfehlung
Konzerte
Kulinarisches
Kunst
Lebenswelten
Literaturen
Musik
Netzwelt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren